Der Schwerkraft entkommen

Strahlende Sonne, blauer Himmel, türkises Meer – endlich Zeit, um abzuschalten und Kraft zu tanken. Um das nachhaltig zu erreichen, gibt es einen weiteren simplen Trick: Krafttraining! Das wirkt wie ein Frische-Kick.

Meist ist unser Alltag hektisch und der Kalender randvoll mit Terminen: Der Urlaub soll uns helfen, dem Stress zu entkommen und unsere Batterien aufzuladen. Doch oft gelingt das nur unzureichend – zu kurz ist die Zeit, um sich wirklich zu erholen. Und wenn es gelingt, hat uns der Alltag meist schnell wieder im Griff.

Klingt schräg, ist aber wahr: Der Weg zu einer anhaltenden Entspannung führt über eine intensive Anspannung. Hochintensives Krafttraining (HIT) lautet das Geheimrezept. Hochintensiv bedeutet: kurz und knackig, aber so lange, bis der Muskel sagt: Rien ne va plus – nichts geht mehr. Denn dieser muss „überschwellig“ gereizt werden, damit ein Wachstumsreiz stimuliert und Kraftreserven mobilisiert werden. Unmittelbar nach dem Training fühlt man sich dann erst mal platt, doch auch glücklich und entspannt.

Wer seine Muskeln immer wieder an die Grenzen bringt, gewinnt Muskelmasse und Kraft. Das formt nicht nur die Strandfigur, sondern verbessert auch die Leistungsfähigkeit und trägt zur Entspannung bei. Das zeigte u. a. eine Studie mit 500 Teilnehmern, die ein halbes Jahr zweimal wöchentlich bei Kieser Training trainierten. Neun von zehn Teilnehmern fühlten sich körperlich leistungsfähiger, 83 Prozent fanden durch das Training einen guten Ausgleich zum Alltag, jeder Zweite kam mit Stress besser zurecht und 30 Prozent konnten wieder besser schlafen.

Kieser Training ist ein Pionier des gesundheitsorientierten Krafttrainings an eigens entwickelten Maschinen. 2 Mal 30 Minuten Training pro Woche lautet hier nach einer intensiven Einführungsphase mit ausgebildeten Instruktoren die Devise. Persönliche Ziele und körperliche Voraussetzungen werden im individuellen Programm berücksichtigt. Eine Wohltat für die Wirbelsäule ist das Training der stabilisierenden tiefen Rücken- und Nackenstrecker an computergestützten Rücken- und Nackenmaschinen, mit denen sich Beschwerden nachweislich lindern oder beseitigen lassen. Danach lässt es sich ganz entspannt abhängen – nicht nur im Urlaub.